Kunst/Werken-Gestalten

Im Fach "Werken Gestalten" erlernen unsere Schülerinnen und Schüler vielfältige Materialien und Arbeitstechniken kennen. Auch verschiedene Projekte werden durchgeführt. Einige Beispiele sehen Sie hier:

Wir nähen Fingerpuppen und spielen damit Theater.

Im WG- Unterricht der 3. Jahrgangsstufe durften die Kinder den kompletten Prozess vom vorgestellten Werkstück, der Fingerpuppe, bis hin zum fertigen Werkstück selbst durchlaufen.

Zunächst wurden die verschiedenen textilen Materialien ausführlich hinsichtlich ihrer Eigenschaften und ihres Verwendungszweckes erkundet.

Im Rollenspiel “Stofflädchen“ erprobten die Kinder jeweils zu Beginn des Unterrichtes anhand unterschiedlicher Aufgaben, z. B.  Kunde möchte einen Stoff für eine Schürze kaufen, die genäht und bemalt werden soll, während des ersten Teiles der Sequenz „Handnähen“ ihre verkäuferischen Fähigkeiten im allerdings „schlecht sortierten „ Schulstoffladen“ des WG-Raumes.

Der Besuch im Nähzentrum Holzschuh zeigte ihnen die Lebenswirklichkeit auf. Nach einer selbstständigen Erkundung des Ladens stellten sie fest, dass neben einem reichliche und richtig gut sortierten Stoffsortiment auch noch Kurzwaren jeder Art und Nähmaschinen dort zu erhalten sind.

Im Unterricht ging es dann weiter mit den verschiedenen Möglichkeiten der Schnitterstellung und auch der Notwendigkeit eines Schnittes für ein textiles Werkstück.

Nach dem Herstellen eines eigenen Schnittes für die Fingerpuppe, konnte endlich der Zuschnitt erfolgen. Manche Kinder schnitten vor Begeisterung gleich Material für zwei Fingerpuppen zu.

Die Vorbereitungsarbeiten, d. h. das Stecken und das Heften, erleichterte anschließend das Zusammennähen der Fingerpuppen mit dem Steppstich, den die Kinder auch an ihren eigenen Kleidungsstücken entdeckten, jedoch dort mit der Nähmaschine ausgeführt.

Das Ausgestalten der Fingerpuppen zur jeweiligen Figur richtete sich nach dem Textbuch, das die Kinder während der gesamten Sequenz in den verschiedenen Gruppen entwickelten.

Zum Schluss fehlten nur noch kleine Kulissen mit einigen Requisiten, die aber auch schnell gebaut wurden, um die jetzt fertigen Theaterstücke einzustudieren.

Auch das Märchen „Schneewitchen“ von den Gebrüdern Grimm wurde in einer sehr beeindruckenden Form aufgeführt. Alle freuten sich schließlich auf die sehr unterhaltsamen Vorführungen, die mit großem Applaus belohnt wurden. Ein Textbuch wurde anschließend exemplarisch mit einigen Fingerpuppen im Schaukasten der Schule ausgestellt.

Image
Image
Image

Unsere Anschrift

Rupprecht-Grundschule Bamberg
Neuerbstraße 5
96052 Bamberg 

Telefon, Fax & E-Mail

Tel.:  0951 / 9320020
Fax:  0951 / 93200217
rupprechtschule@stadt.bamberg.de

Sprechzeiten Sekretariat

Montag - Donnerstag
07:30 - 13:00 Uhr

Freitag
07:30 - 11:30 Uhr

logo rupprechtschule bamberg

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen nur für den Betrieb dieser Website essenzielle Cookies. Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.