Umweltschule in Europa

Unsere Rupprechtschule als Umweltschule in Europa / Internationale Nachhaltigkeitsschule

Seit dem Schuljahr 2018/19 bewarb sich unsere Schule jedes Jahr erfolgreich als Umweltschule in Europa. Verschiedene Bereiche und Themen wurden dabei behandelt und Projekte auf den Weg gebracht. In den verschiedensten Fächern haben sich Kolleginnen intensiv engagiert, natürlich auch mit tatkräftiger Unter-stützung seitens der Eltern, der Schülerinnen, des Hausmeisters und Partnern außerhalb der Schulfamilie (z.B. Baywa, Umweltamt Bamberg, …)

Was ist unser Konzept ?

Die Schule sieht sich auf dem Weg zu einer umweltfreundlicheren Schule. Das Thema soll nicht nur mit einzelnen Aktionen immer wieder aufgegriffen werden, sondern durch das Jahr hindurch präsent sein. Im Rahmen der "Woche der Nachhaltigkeit" im Oktober wurden in den verschiedenen Klassen Aktionen / Themen vorbereitet, z.B. das gesunde Frühstück mit nachhaltigen und regionalen Produkten, oder der Besuch im Gärtner- und Häckermuseum. Unsere Schüler*innen konnten sich mit ihren Ideen in den letzten Jahren in verschiedenen Arbeitsgemeinschaften einbringen (AG Schulgarten, AG Umwelt) Dabei werden die Schwerpunkte der Schule aufgegriffen.

Denn: Umweltfreundlich leben macht Spaß. Die neu gegründete AG Umwelt ging letztes Jahr auch kreativ mit den Themen um: Wir entwarfen z.B. "Werbeslogans" für umweltfreundliches Verhalten an der Rupprechtschule.

Ein paar Highlights

Müllsammelaktion in der Schulumgebung; Besuch des "Unverpacktladens" , regional und saisonal Essen zubereiten und schlemmen, Müllchecker in den Klassen; Auseinandersetzung mit dem Thema Müll trennen und Müll vermeiden, …

Natürlich ist der Schwerpunkt „Umweltschutz“ auch in anderen Themen des Unterrichts je nach Jahrgangsstufe spürbar, sei es beim Umgang mit Materialien in WG, beim Thema „Verantwortung für die Welt“ in Religion oder Ethik, beim Thema „Strom“ oder „Wasser“ in HSU oder beim Einkauf der Hefte und Schulmaterialien für das kommende Schuljahr.

Darauf haben wir uns bisher geeinigt:

  • Wir trennen den Müll in den Klassenzimmern
  • Stromspardienst (Licht und Elektrogeräte aus, wenn das Klassenzimmer verlassen wird)
  • Nur 1 Blatt beim Hände trocknen verwenden und das Wasser beim Hände waschen abdrehen.
  • Müllsammeldienst im Pausenhof.
  • Wir achten auf wiederverwendbare Trinkflaschen und Brotzeitdosen und versuchen zusätzliche Verpackungen zu vermeiden.
  • Wir bitten um umweltfreundliche Schulsachen.
  • Wir achten auf die Schulsachen, damit sie lange halten.
  • Wir versuchen umweltfreundlich zur Schule zu kommen. Aktion „Grüne Meilen“
  • Umstellung auf Recyclingpapier und e- Elternbriefe, die online über die schul.cloud verschickt werden
  • Vermeidung von zu vielen Kopien
  • Umsetzung des Umweltgedankens in den verschiedenen Fächern und Fachbereichen, z.B. HSU, WG, Religion und Ethik, …
  • Gründung einer Umwelt-AG (auf unsere Vereinbarungen hinweisen, sich informieren und Wissen teilen, zum Umweltschutz motivieren, … )
  • Komplette Umgestaltung des Schulgartens
  • Wenn es möglich ist: Schulgarten-AG (Anbau, Pflege, Ernte und Verarbeitung von Nahrungsmitteln)
  • Pflanz-Hochbeete für die Jahrgangsstufen
  • Insektenhotels und Vogel-Nistkästen auf dem Schulgelände
  • Viele Frühblüher und insektenfreundliche Pflanzen
  • Neue Bäume werden gepflanzt und ergänzen den alten Baumbestand

Wir lernen mit den Kindern mehr über Umweltschutz und sie tragen unsere Erfahrungen und Erkenntnisse in die Familien und in die Gesellschaft.

Image
Müllprojekt
Wie können wir Müll vermeiden?

Unsere Anschrift

Rupprecht-Grundschule Bamberg
Neuerbstraße 5
96052 Bamberg 

Telefon, Fax & E-Mail

Tel.:  0951 / 9320020
Fax:  0951 / 93200217
rupprechtschule@stadt.bamberg.de

Sprechzeiten Sekretariat

Montag - Donnerstag
07:30 - 13:00 Uhr

Freitag
07:30 - 11:30 Uhr

logo rupprechtschule bamberg

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen nur für den Betrieb dieser Website essenzielle Cookies. Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.